Neuigkeiten

22.08.2019, 14:41 Uhr
CDU: Positive Signale aus der Staatskanzlei
Karl: Erste Schritte in die richtige Richtung zur Lehrerversorgung an Gelsenkirchener Schulen 
Über die guten Signale von Ministerpräsident Armin Laschet zur Lehrerversorgung an Gelsenkirchener Schulen freut sich Markus Karl, bildungspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion und Mitinitiator der Ratsresolution.
„Das ausführliche Antwortschreiben der Landesregierung macht deutlich, dass unsere Probleme in der Staatskanzlei angekommen sind und dort ernst genommen werden. Wir haben in anderen Legislaturperioden durchaus auch schon anderes erlebt. Auch wenn wir nicht mit allen Punkten unserer Resolution erfolgreich waren, so ist es doch ein erster Schritt in die richtige Richtung. Wir als CDU-Ratsfraktion freuen uns darüber, dass aufgrund der einstimmigen Resolution des Gelsenkirchener Rates die Landesregierung nun auch die besoldungsrechtlichen und tarifrechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen möchte, um Bewerberinnen und Bewerber mit Lehramtsbefähigung durch finanzielle Anreize zu motivieren, Stellen in unserer Stadt zu besetzen. Auch für eine weitere wesentliche Forderung, die Berücksichtigung des Sozialindexes, soll eine Lösung gefunden werden.
Wir hoffen, dass die angekündigten Maßnahmen in absehbarer Zeit spürbar werden. Nur mit Beharrlichkeit, Entschlossenheit und Geschlossenheit können wir für unsere Kinder und für Gelsenkirchen positive bildungspolitische Erfolge erzielen, so Markus Karl abschließend.“
Bilderserie