Neuigkeiten

11.06.2020, 02:21 Uhr
Herzlichen Glückwunsch Fritz Klein
Die Gelsenkirchener CDU-Familie gratuliert zum 75. Geburtstag
Der stellvertretende Bezirksbürgermeister im Stadtbezirk Süd, Fritz Klein (CDU), feiert am Donnerstag, den 11. Juni, seinen 75. Geburtstag. Die CDU in Gelsenkirchen gratuliert dem Jubilar ganz herzlich zu seinem Ehrentag und wünscht vor allem Gesundheit,  weiterhin viel Tatkraft und Gottes Segen.

Wolfgang Heinberg, Fraktionsvorsitzender der CDU: „Fritz Klein ist, und das meine ich sehr wertschätzend, ein Kommunalpolitiker "alter Schule": Bekannt und beliebt vor Ort, präsent und immer mit einem offenen Ohr für die Themen der Menschen im Stadtbezirk und seinem Stadtteil Rotthausen. Die CDU-Fraktion ist Fritz Klein zu großem Dank verpflichtet, denn er versteht es, mit sympathischer Beharrlichkeit Politik für den Gelsenkirchener Süden zu machen und mit zu gestalten!"

Friedrich Klein  ist seit 1969 Mitglied der CDU und begann seine politische Karriere mit der Wahlperiode 1999/2004 als Mitglied der CDU-Bezirksfraktion GE-Süd. Von 2004 bis zum Jahr 2009 war er Vorsitzender der Bezirksfraktion. Seit der Wahlperiode 2009/14 ist er stellvertretender  Bezirksbürgermeister im Stadtsüden. Darüber hinaus war er in der Zeit von 2001 bis 2017 stellvertretender Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Rotthausen und ist heute als Beisitzer im Vorstand aktiv. In der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) ist er im Kreisvorstand GE engagiert.

Sascha Kurth, Kreisvorsitzender der CDU: „Seit Jahrzehnten kämpft Fritz Klein mit vollem politischen und persönlichen Einsatz für das Wohl der Menschen in Rotthausen und im ganzen Stadtbezirk Süd – ob engagiert in der Partei, als Bezirksverordneter im Stadtbezirk Süd oder über lange Jahre auch als Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Rotthausen. Die Bürgerinnen und Bürger in Rotthausen kennen und schätzen ihn vor Ort – sein Engagement ist ein Aushängeschild für die Kommunalpolitik und das Ehrenamt an sich. Und er beweist persönlich – und darauf schauen wir natürlich auch an seinem Geburtstag – dass man mit 75. Jahren noch ganz lange nicht zum ‚alten Eisen‘ gehört! Wir gratulieren ihm von Herzen!“