Neuigkeiten

27.03.2020, 07:24 Uhr
Bürgermeister Werner Wöll wird 65 Jahre
 CDU gratuliert ganz herzlich

Am Freitag, den 27. März, feiert Bürgermeister Werner Wöll seinen 65. Geburtstag. Eigentlich sollte dieser Anlass im Hans-Sachs-Haus gebührend gefeiert werden, doch musste der geplante Geburtstagsempfang wegen der aktuellen Situation abgesagt werden. Stellvertretend für die Ratsfraktion und die CDU in Gelsenkirchen gratulieren ihm der Fraktionsvorsitzende Wolfgang Heinberg und der Kreisvorsitzende Sascha Kurth ganz herzlich zu seinem Ehrentag. 
 

Wolfgang Heinberg, Fraktionsvorsitzender der CDU: „Werner Wöll ist seit Jahrzehnten in der CDU als Mandatsträger aktiv. Er hat so manche Erfolge und herben Rückschläge für die CDU miterlebt – er weiß, was gute politische Zeiten sind und was schlechte politische Zeiten sind. In diesen Tagen und Wochen erleben wir bis dato noch nicht gekannte schwierige Zeiten. In dieser schwierigen Zeit hat der Wunsch “gesund zu bleiben“ einen ganz besonderen Stellenwert erreicht und ist weitaus mehr, als eine höfliche Floskel in den uns allen bekannten Geburtstagsglückwünschen. Wir gratulieren unserem Freund und Kollegen Werner Wöll von ganzem Herzen und freuen uns schon heute darauf, zu gegebener Zeit, seinen Ehrentag zusammen mit ihm nachzufeiern. Wir wünschen dir, lieber Werner, und deiner Familie bis dahin alles Gute. Und vor allem: Bleib gesund!“

 

Werner Wöll ist seit 1972 Mitglied der CDU und brachte sich zuerst in der Jungen Union ein. Sein politisches Engagement für die Stadt Gelsenkirchen begann als Sachkundiger Bürger 1984 im Schulausschuss und wenig später als Mitglied und Vorsitzender der CDU-Bezirksfraktion GE-Mitte. Am 17. Juni 1991 rückte er für die verstorbene Stadtverordnete Rosemarie Meister in den Rat der Stadt Gelsenkirchen nach. Schnell entwickelte sich Bürgermeister Wöll zum Finanz- und Haushaltsexperten der CDU-Fraktion und war von 1994 bis 2014 Mitglied des Haupt-, Finanz- Beteiligungs- und Personalausschusses der Stadt. Von 1989 bis 2009 war Werner Wöll im Rechnungsprüfungsausschuss aktiv, sowohl als Sprecher seiner Fraktion als auch als Vorsitzender. Auch in vielen anderen Ausschüssen setzte er Akzente. Im März 2007 wurde er Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion, nachdem er von 1994 an das Stellvertreteramt bekleidet hatte. Nach der letzten Kommunalwahl wählte ihn der Rat der Stadt zum Bürgermeister. Werner Wöll ist seit 1993 Vorsitzender der CDU-Feldmark, und war viele Jahre Kreisschatzmeister der CDU und ist überregional für die Stadt Gelsenkirchen in der Verbandsversammlung des RVR aktiv engagiert.
 

„Das politische Wirken von Werner Wöll ist stets geprägt durch seine detaillierte Sachkenntnis, die ihm innerhalb und außerhalb der Fraktion hohe Anerkennung verschafft. Seine Bodenständigkeit und Zuverlässigkeit zeichnen ihn in ganz besonderer Weise aus“, ergänzt Sascha Kurth, Kreisvorsitzender der CDU GE.