Neuigkeiten

28.02.2020, 15:22 Uhr
CDU regt Graffiti-Wettbewerb für die A2 - Lärmschutzwand in Erle an
Karl: Motive rund um das Thema Schalke 04
Der Erler Stadtverordnete Markus Karl regt an, die Lärmschutzwand am A2-Tunnel in Erle durch einen Graffiti-Wettbewerb zu verschönern.

Markus Karl: „Schon seit Jahren wird die Lärmschutzwand am A2 Deckel an der Frankampstraße und an der Cranger Straße durch Graffitisprüher mehr oder weniger verschandelt. Wir schlagen daher vor, einen Wettbewerb zu initiieren um die Lärmschutzwände künstlerisch aufzuwerten. Die Koordination des Wettbewerbs könnte das Erich-Kästner-Haus an der Frankampstraße übernehmen. Die Einrichtung hat Erfahrungen in diesem Bereich, auf ihrem Außengelände selbst sind viele Flächen mit Graffiti-Kunst besprüht. Aufgrund der Nähe zur Arena könnte das Wettbewerbsthema Schalke 04 heißen. Erfahrungen an anderer Stelle in Gelsenkirchen zeigen, dass durch solche Wettbewerbe eine Aufwertung der betroffenen Orte erzielt werden kann.“
Bilderserie